Was ist euer liebstes Sommerbier?

Hitze, richtig schwüles Wetter und kein Ende in Sicht. Da freut man sich oft schon auf den Moment, wenn man sich endlich mal hinsetzen, ausschwitzen und ein gutes Bier genießen kann. Aus genau diesem Grund möchte ich die Frage in den Raum stellen: Was ist euer liebstes Sommerbier?

Persönlich begrüße ich es, dass in letzter Zeit ein kleiner, aber klarer Trend zu Bieren mit weniger Alkohol zu erkennen ist. New England (Double) IPAs sind toll, doch deren teils schon zu cremiger Körper, ebenso wie die Süße, der oft hohe Alkoholgehalt und die aggressive Hopfung passen meines Erachtens nach nicht immer zu sommerlichen Temperaturen, wo es mir oft eher nach schlanken, leicht trinkbaren und nicht zu starken Bieren ist.

Aber jetzt zu euch: Was trinkt ihr am liebsten, wenn es draußen so richtig heiß ist?

Schreibt doch ein Kommentar, welches euer liebstes Sommerbier ist. Wenn wir genügend ausführliche Tipps zusammenbekommen, machen wir einen eigenen Beitrag daraus. 🙂

Als Inspiration ein paar meiner aktuellen Lieblinge und Lieblingsstile für den Sommer:

Walhalla Genusskulisse Elderflower Power
Warum sind bisher so wenige heimische Brauereien auf die Idee gekommen, etwas aus den Massen (ja, Massen!) an Holunder, der in der Umgebung wächst und wuchert, zu machen? Die Südoststeirische Walhalla Genusskulisse liefert mit dem Elderflower Power ein Pale Ale mit massivem Holunder in Aroma und Geschmack. Und das mit leichten 4.3%, dabei aber nicht dünn. Erfrischend!

“Berliner Weisse” mit Früchten
Ob nun Das Bevog Lolita, der Brew Age Fructosaurus, oder Neo, die Ribisel Weisse von Noom in Riegersburg – 2019 ist ein gutes Jahr für pinkes Bier. Meist unter dem Titel der “Berliner Weisse”, vom Stil her sind diese Fruchtbiere aber eher Kettle Sours. Egal, denn es schmeckt. Denn diese Biere sind nicht so süß, wie man vermuten möchte, liegen meist um die 4% Alkohol oder darunter und eignen sich perfekt als Durstlöscher am Abend.

Berliner Weisse!
Ein Freund aus Berlin hat mir letztens ein paar Flaschen Schneeeule zukommen lassen. Chefbrauerin Ulrike Genz belebt unter diesem Namen traditionelle Berliner Weisse wieder. In traditioneller (und bis vor kurzem fast ausgestorbener) Berliner Weisse müssen nämlich auch Wildhefen präsent sein vorhanden sein. Dazu ist z.B folgender Beitrag von Friedies Brauhaus, der enzyklopädische Beitrag über Berliner Weissbier bei Milk The Funk oder dieser Artikel im “Reinheitsgebot” Blog der FAZ lesenswert, auch dieser Beitrag über Kettle Sours bei HopCulture, damit man den Unterschied klarer vor Augen hat.

Obertrumer Bio Radler
Ertappt. Ein Radler. Der Obertrumer Bio Radler von Trumer mit Zitronenverbene und Milchsäure ist allerdings wirklich ein bisserl anders als die anderen. Nicht zu süß, schlank, durch die Milchsäure aber rund. Die Zitronenverbene steuert etwas Würze und Fruchtaromen bei, entfernt erinnert das Ganze auch an Cider.


Written by

Klemens

46 Posts

? Untappd ➡ herrklemann
View all posts

1 thought on “Was ist euer liebstes Sommerbier?”

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *